Start Kunst und Kultur

Kunst und Kultur

Kunst und Kultur Aktuelle Pressemitteilungen

Herzlich Willkommen Bei Aktuelle Pressemitteilungen Kunst und Kultur Hier geht es rund umPressemitteilung“Kunst und Kultur“

Eine schicksalhafte Begegnung führt in Duft Roses "Auf der Pirsch" zu einem regelrechten Albtraum.
Isabelle Dobmann lädt mit ihrer Sammlung "Der Diamant in meiner Hand" zum Nachdenken und Nachfühlen ein.
Gregor Bähr stellt in seinem neuen Werk "Die Verleugnung" die späten Folgen einer abgebrochenen Liebesbeziehung vor einer filmreifen Kulisse vor.
Urs Maschka dichtet in "Einmal per Vers" über Peinlichkeiten, die kleinen Dinge des Lebens und das Zusammenspiel fataler Ereignisse.
Roman Nies geht in "Das Kommen des Herrn und die Manifestation des Bösen" auf die heilsgeschichtlichen Dimensionen eines uralten Wettbewerbs ein.
Johanna Joruns "Nornenfäden - Die Suche nach dem Muspelfunken" ist der erste Band einer abenteuerlichen Wanderung durch die nordeuropäische Mythologie.
Christin Spalek entführt die Leser mit "Lustige Reisegedichtgeschichten" an einige der wundervollsten Flecken der Erde.
Die Talenteshow "Herzklopfen Kostenlos" ist mit über 60-jähriger Tradition ein TV- bzw. Bühnen-Wettbewerb der Unterhaltungskunst und ein bundesweit geschätztes und professionelles Podium für Künstler.
Eine Freundesgruppe begibt sich in Martin Heckts "Die Stadt in den Wolken" mit einer alten Schatzkarte auf ein spannendes Abenteuer.
Astrid Ebis Roman "Jophiel und die Verabredung mit meiner Vergangenheit" hält immer wieder Denkanstöße für das eigene Leben bereit.
Augsburgs zeitgenössische Kunstszene wird reicher: "augsburg contemporary" - eine Kooperation der Claudia Weil Galerie und der Zweigstelle Berlin tritt am 1. Mai 2019 in Erscheinung.
Auch Sie haben Schätze? Das Auktionshaus W. Ginhart sucht fortwährend interessante und sammelwürdige Kunstobjekte aller Art, die kostenlos geschätzt und in den regelmäßigen Auktionen angeboten werden.
Petra Fee veröffentlichte ihre Debut-Single im November 2018. "Ich will mehr" ist eine moderne Synthie-Popnummer.
Nike Carodulio beschreibt in "Die halbe Strecke" ihre Wege, Abwege und Umwege zu der glücklichen Frau, die sie heute ist.
Peter Michael Dieckmann sucht in "Das Dalmanuta Prinzip" nach Antworten auf die großen Fragen nach dem Sinn des Lebens.
Arnold H. Lanz verfolgt mit "Humor ist, wenn man lacht" das Ziel, seine Leser zu unterhalten und zum Lachen zu bringen.
Erika Bojartschuk beschreibt in "Vaterschaft" die Überleitung vom intellektuellen Wissen über den himmlischen Vater zu einem Lebensstil mit übernatürlichen Erfahrungen.
Wer seit seiner eigenen Erstkommunion nicht mehr in der Kirche war, hat Bedenken, sein Kind zur Erstkommunion anzumelden. Für solche Eltern hat Heidemarie Lauer einen Ratgeber geschrieben.
Thomas R. Schmitt verdeutlicht in "METANOIA" auf poetische Weise die Verbindung zwischen dem äußeren Schein und dem inneren Sein.
4000 km quer durch Europa - für "die beste Band der Welt" und den guten Zweck.
Höhepunkt des Barockfestivals im Rahmen des Stadt- und Bürgerfestes Fulda ist der barocke Hofball mit Tanzmeisterin am Samstag, den 29. Juni 2019 ab 20.00 Uhr im Fürstensaal des Stadtschlosses.
Eine rätselhafte tödliche Krankheit breitet sich in Marva Aurins "Stellas Mission" im Land aus und versetzt die Menschen in Angst und Schrecken.
Ein neuer bizarrer Fall für die Borkumer Kommissare: Ist die beliebte Urlaubsinsel etwa in den Fokus internationaler Juwelendiebe gerückt? Plötzlich geschieht ein Mord!
Das Barockfestival in der magisch malerischen Kulisse des Schlossparks und des Stadtschlosses zu Fulda am 28. und 29.6.2019 von 11.00 bis 24.00 Uhr sowie am 30.6.2019 von 11.00 bis 18.00 Uhr.
Alois Segerer erläutert in "Bye Bye Blackbird", herausgegeben von Rudolph Bauer, weibliche und männliche Verkörperungen unserer Sternzeichen.
Hawaiis Schönheit kommt in Al S Hardys "Zeugenschutz" zu kurz, doch langweilig wird es trotzdem nicht.
Ein - theoretisch - ganz normaler Pauschalurlaub verwandelt sich in Matthias Liebkopfs "Nie wieder Gin Tonic am Nil" in einen abenteuerlichen Alptraum.
Ein junges Pärchen findet in Doris Köhls "Schmetterlingsschwester" in einer Höhle in den Bergen eine Leiche.
Christoph-Maria Liegener beweist in "Die kleine Poetix-Anthologie", dass ihm der Mut zu klassischen Formen mit frischen Inhalten nicht fehlt.
MeanMusic ist umgezogen und hat das Leistungsspektrum erweitert. Neben der Musikproduktion und Veröffentlichung wird nun auch professionelle Veranstaltungstechnik im Verleih angeboten.
Wer kreativ sein möchte und auf Ideensuche ist, braucht die richtige Umgebung. Das Ostsee Ferienhaus WIECKin in Wieck am Darß bietet Künstlern, Managern und Geschäftsleuten Inspiration.
Vera Pandolfi enthüllt in ihrer eindrucksvollen Erzählung "Ein Teelöffel Wasser" ihren Kampf zurück ins Leben nach einem Koma - und zeigt ihren ganz eigenen Geschmack vom Leben.
Curd H. de Hamek lädt die Leser mit "Sprechenden Menschen kann geholfen werden" auf eine Zeitreise durch die Jahre 1968 bis 1976 ein.
Evelin Georgi baut internationalen Vertrieb weiter aus
Roland E. Ruf teilt in "Wegstücke" Geschichten vom Unterwegssein im Zugabteil, on the road, in Träumen, Bildern und Büchern.
Uwe Petersen versucht, in "Im Anfang war die Tat" das Verhältnis von Theorie und Praxis und von Denken, Fühlen und Wollen zu ergründen.
Brutale, ungelöste Mordfälle werden in Harald Fuchs' "Mysterium Kreuzberg" zur Quelle von jeder Menge Aufregung.
Internationales Musikprojekt "Made in Germany" von Michael Damien. Der Song "Secrets" wird am 19. April 2019 veröffentlicht und erinnert an die Popsongs der 90er Jahre!
Ingrid J. Poljaks Erzählungen in "Rot wie Blut" sind getränkt von krimineller Energie und reichlich Blut.
Dieser Fall hat es in sich - ein geheimnisvoller Krimineller treibt im Wittmunder Wald sein Unwesen. Was sind seine wahren Absichten?
Otto W. Bringer eröffnet in "Obst & Gemüse" eine lyrische Perspektive auf die eigentlich so ganz und gar nicht poetischen, aber umso gesünderen Lebensmittel.
Die junge Romanheldin muss in Cary Ponsars "Nova" einen Weg finden, um im Jahr 1621 zu überleben und um in die Gegenwart zurückzukehren.
Helga Götze stellt in "Detektivin Isolde von Wehrstein" fünf verschiedene Kriminalfälle zum Mitlösen vor.
Christo hüllt im April 2020 in Paris den Arc De Triomphe in Plastikplane. Wie es aussehen könnte, wenn Cristo Teppiche nehmen würde...
Rolf Dieter Kaufmanns "Großmutter Marie Au Porte Légère" zieht sich kreuz und quer durch die Denkrichtungen aufmüpfiger Menschen.
Heinz-Ulrich Nennen philosophiert in "Die Urbanisierung der Seele." über das Ewig-Weibliche als Motiv aller Motive.
M. El-Attar deckt in "Napo´leon- Unter dem Banner des Islam" das Geheimnis hinter der napoleonischen Ägypten-Expedition auf.
Theresia-Maria Wuttke beschreibt in "Wege aus der Mitte" einen Weg, wie die Leser ihre persönliche Freiheit erreichen können.
Silvia Meerbothe beschreibt in "Nasty Girl", wie sie sich selbst und so letztlich ihre Berufung fand.
Gerald Schneider lässt die Leser in der 2., erweiterten Auflage seines Buches "Die Farben der See" am wahren Leben an Bord eines Forschungsschiffes teilhaben.
Matz Riga lässt in "Tagträume: Die ersten Erzählungen" seiner Fantasie in abwechslungsreichen Kurzgeschichten freien Lauf.
Erstes Live-Album der DOMSTüRMER "Altes Pfandhaus live" erhielt finale Tonveredelung auf dem Mischpult der britischen Rock-Legende. Das komplette Konzert erscheint als Video im Band-Kanal bei Youtube.
Sofie Schankats setzt mit "Roy" die bewegende "Lonely"-Reihe fort, in der sich ein besonderer Mensch sich in Lonelys Leben kämpft.
Nicolas Stavanger verarbeitet in "Patchwork, die Jungs und Diego Blue" mit der Hilfe von Tieren verschiedene Beziehungsthemen.
Die Renaissance-Stadt Ferrara in der Emilia-Romagna bietet Besuchern zahlreiche Möglichkeiten, das Flair und den Rhythmus der Stadt von seiner Geschichte her zu entdecken. Das Museum MEIS öffnet seine
Günter Unger beleuchtet in "Jesus - echt, unecht oder bearbeitet?", was im überlieferten Jesus-Stoff relativ echt und unverändert wirklich von Jesus herkommt.
Kai-Uwe Wegner versucht der Gesellschaft in "TURBORIS" neue Werte an die Hand zu geben.
Eine Freundesgruppe tritt in Oliver Erhardts "Luca und der Fluch der Guyana" gegen einen unsichtbaren Gegner an, und die Zeit läuft ihnen davon.
Sonja Richter und François Leroux erzählen in "Jenseits der Gräben" vom Leben und Sterben zweier Männer und ihrer Familien.