Cartonplast Group investiert in den polnischen Service Center Standort Mysowice

0
468

Kosteneffizienz und Umweltfreundlichkeit durch wiederverwendbare Transportzwischenlagen

Dietzenbach, Deutschland, 16. Oktober 2019 – Cartonplast Group investiert in den polnischen Service Center Standort Mysowice.

Cartonplast Polen wurde 1987 als ein Unternehmen der Cartonplast Group (CPL) mit Hauptsitz in Dietzenbach, Deutschland, gegründet. CPL ist Europas führender Betreiber eines Pool-Systems für wiederverwendbare Transport-Kunststoff-Zwischenlagen (KZL) auf Mietbasis. Die KZL werden in 20 Ländern für den Transport von Glas, Dosen und PET-Behältern zu den Abfüllanlagen in der Getränke-, Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie eingesetzt.

Weltweit betreibt das Unternehmen 17 Service Center – eins davon in Mysowice, Polen. Dieses hochmoderne Service Center hat seit dem Jahr 2013 im Panattoni Logistic Park in Mysowice seinen neuen Standort – an der Grenze von Mysowice, Katowice und Tychy, nahe der Autobahn A4 als Teil der Europastraße 40 und des paneuropäischen Verkehrskorridors. Logistisch ist das die ideale Ausgangslage für die Belieferung der polnischen und osteuropäischen Kunden.

Das technische Design des polnischen Standorts ist maßgeschneidert und auf das Wachstum des polnischen und osteuropäischen Marktes ausgerichtet, um einen effizienten Betriebsablauf sowie eine optimale Lagerung der KZL zu ermöglichen. Auf ca. 3.400 m2 Produktionsfläche werden hier pro Jahr 10 Millionen Zwischenlagen an die Kunden ausgeliefert, wieder rückgeführt, inspiziert und gereinigt sowie im Anschluss wieder an die Kunden ausgeliefert. Die moderne Betriebsanlage verfügt über Dock-Level-Türen und alle KZL – von der Rückgabe der Abfüller bis hin zur erneuten Umverteilung an die Glashütten – werden im Service Center gelagert.

Aufgrund der steigenden Nachfrage und des erhöhten Kundenvolumens wurde im Februar/März 2019 eine zweite hochmoderne „Mart 10000 Waschanlage“ installiert. Dadurch wird die jährliche Reinigungskapazität der KZL um 7 Millionen auf 14 Millionen gesteigert und gleichzeitig das Qualitätsniveau bei der Wiederaufbereitung der KZL erhöht. Um eine umweltfreundliche Reinigungstechnologie zu gewährleisten, werden Anfang nächsten Jahres moderne Wasserneutralisationsanlagen an der Waschanlage nachgerüstet. Das Büro des Qualitätsteams und das Labor befinden sich ebenfalls direkt in der Produktion, um höchste Hygiene- und Qualität Standards für die KZL sicherzustellen.

„Mit nur einer Reinigungsanlage in unserem polnischen Service Center hatten wir die Kapazitätsgrenzen für die Wiederaufbereitung der Zwischenlagen erreicht“, sagt Marek Kapusta, Managing Director Cartonplast Group Polska. „Durch die Installation der zweiten Waschstraße haben wir die jährliche Waschkapazität auf 14 Millionen Zwischenlagen verdoppelt und gleichzeitig das Qualitätsniveau des Pool-Service für unsere Kunden erhöht“, ergänzt Michael Heikenfeld, Chief Sales Officer und Geschäftsführer Cartonplast Group.

Zunehmender Outsourcing Trend und Nachhaltigkeitsbestrebungen bei Transportverpackungen
Cartonplast profitiert von einem internationalen Outsourcing Trend sowie den globalen Nachhaltigkeitsbestrebungen. Eigene Bestände an Transport- und Verpackungsmaterialen bei den Kunden sind dadurch nicht mehr notwendig und Lagerflächen werden frei, denn die KZL zirkulieren im externen CPL-Pool-System. Im Vergleich zu Karton-Zwischenlagen sind Kunststoff-Zwischenlagen hygienischer, transportfreundlicher und aufgrund ihrer Wiederverwendbarkeit kosteneffizienter. In den kommenden Jahren will Cartonplast durch Internationalisierung weiter dynamisch wachsen und seine Produktpalette erweitern – zum Beispiel durch die zusätzliche Vermietung von maßgeschneiderten Kunststoffpaletten speziell für die Glasbehälterindustrie.

Cartonplast spricht alle Sprachen – Das komplexe Thema Outsourcing im polnischen Erklär-Video
Im animierten Erklär-Format vermittelt das Video die komplexe Thematik des Outsourcings und den Einsatz von Mehrweg-Transportprodukten. Das Video zeigt, wie die Behälterhersteller und Abfüller vom Outsourcing profitieren, warum es Kosten spart, die Umwelt schützt und zum Nutzen aller ist. Um das Video einem internationalen Publikum näher zu bringen, gibt es auch eine englische, französische, portugiesische und brasilianische Version. Hier gehts direkt zum polnischen Video.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Cartonplast Group bitte per E-Mail unter info@cartonplast.com oder kontaktieren Sie Michael Heikenfeld, Chief Sales Officer und Managing Director Cartonplast Group, michael.heikenfeld@cartonplast.com.

Über Cartonplast Group
CPL wurde 1985 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Dietzenbach, Deutschland. Die KZL von CPL werden an mehr als 130 Produktionsstandorten in 20 Ländern für den Transport von Glas, Dosen und PET-Behältern zu den Abfüllanlagen eingesetzt. Als größter europäischer Pool Systembetreiber von wiederverwendbaren KZL auf Mietbasis verfügt CPL über ein eng verknüpftes Netz von Service Centern. Der Pionier eines “ grünen “ Geschäftsmodells verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Lieferung und Sammlung, Sortierung und Reinigung sowie im Management von wiederverwendbaren Transportprodukten. Dieses umweltfreundliche Closed Loop Pooling Konzept ist weltweit eines der erfolgreichsten Outsourcing Systeme mit 7.300 teilnehmenden Abfüllern in der Getränke-, Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie in 30 Ländern. Aktuell sind 45 Millionen KZL mit mehr als 140 Millionen Umläufen pro Jahr im Einsatz, die weltweit in 17 CPL Service Centern verwaltet werden.

Cartonplast Group GmbH
Marie-Curie-Straße 8
D-63128 Dietzenbach
Tel. +49 6074 8531-0
Mail info@cartonplast.com
www.cartonplast.com

Kontakt
Cartonplast Group GmbH
Alessa Eigenseer
Marie-Curie-Straße 8
63128 Dietzenbach
+49 6074 8531-233
+49 6074 8531-99
alessa.eigenseer@cartonplast.com
https://www.cartonplast.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.