StartTransport und LogistikBusinessCode: Start-Up BlueBox Systems erhält internationale Auszeichnung

BusinessCode: Start-Up BlueBox Systems erhält internationale Auszeichnung

Mit dem Start-Up BlueBox Systems zündete das Bonner IT-Unternehmen BusinessCode im Bereich Lieferkettentransparenz die nächste Stufe und wurde dafür vom Logistics Tech Outlook Magazin als eines der zehn innovativsten Unternehmen ausgezeichnet.

Bonn, 15.09.2021 Digitale Transparenz und Datenzugriff in Echtzeit sind die tragenden Säulen moderner Logistik. Gerade in den letzten Monaten ist deutlich geworden, welche Bedeutung diese geschäftskritischen Funktionen haben. Sichtbar ist dies u. a. durch die Verknappung der Frachtkapazitäten geworden, was zu einem deutlichen Anstieg der Frachtpreise geführt hat.

„Die Branchenführer suchen weltweit nach zuverlässigen Lösungen, die transparente Daten der Sendungsverfolgung liefern, um diese zu optimieren“, erklärt BusinessCode CEO Martin Schulze. Obwohl der Echtzeit-Zugriff auf Sendungsinformationen bei anderen Verkehrsträgern seit längerer Zeit möglich ist, war es dies bei Luftfracht nicht. BlueBox Systems – ein Spin-off von BusinessCode – stößt genau in diese Lücke vor und entwickelte eine passgenaue Plattform, die verschiedene Elemente der Lieferkette integriert. „Mit der Plattform BlueBoxAir können die Kunden u. a. live vorhandene Luftfrachtkapazitäten der Handelswege visualisieren. Unmittelbare Handlungsbedarfe lassen sich erkennen und die Entscheider können kurzfristig handeln“, erklärt Martin Schulze.

BusinessCode verfügt als treibende Kraft hinter BlueBox Systems über 20 Jahre Erfahrung im Bereich Logistik-IT, insbesondere im Luftfrachtmanagement. Dieses Wissen ist in die Entwicklung der nun ausgezeichneten Plattform geflossen. Sie ermöglicht es den Verantwortlichen, sämtliche Sendungen parallel zu überwachen und zu verwalten. Mit dem intuitiven Dashboard von BlueBoxAir lassen sich Abweichungen, wie z. B. geteilte Sendungen, Verspätungen und verpasste Anschlüsse, sowie viele andere Aspekte auf einen Blick überwachen. Darüber hinaus werden Verlader und Spediteure in die Lage versetzt, die Leistung der Transportkette und der Carrier zu messen, um z. B. für zukünftige Sendungen alternative Dienstleister zu beauftragen.

Als einziger Anbieter auf dem Markt hat BlueBox Systems die Sensoren von Logmore in seine Plattform integriert. Das Ergebnis ist eine für die Logistikbranche revolutionäre Transparenz, die insbesondere für temperatursensible Transportketten in der Pharma- oder Lebensmittelindustrie die Grundlage für nahtlose Lieferketten- und Logistikabläufe bildet.

„Das Verstehen von Marktanforderungen ist ein Schlüsselelement des unternehmerischen Erfolgs“, erklärt Schulze. „Vom Betriebsleiter, der sich um das Tagesgeschäft kümmert, bis hin zum Supply-Chain-Experten sind die Anforderungen jeder Benutzergruppe unterschiedlich. Und genau diese unterschiedlichen Informationen müssen Supply-Chain-Systeme abbilden, um die einzelnen Gruppen gezielt bei ihrem Tagesgeschäft zu unterstützen.“ Die Plattform von BlueBox Systems stellt eine intuitive Lösung für die dringend benötigte Transparenz in der Luftfracht zur Verfügung.

Und genau für diesen ungewöhnlichen Ansatz, komplexe IT in einer Lösung zu integrieren und diese einfach nutzbar zu machen, wurde BlueBox Systems im August von dem Logistics Tech Outlook Magazin als eines der innovativsten Logistikunternehmen weltweit ausgezeichnet. „Es macht uns sehr stolz, schon nach so kurzer Zeit von der Branche wahrgenommen und ausgezeichnet zu werden“, schließt CEO Martin Schulze. Doch damit nicht genug, in Bonn freut man sich auch über steigendes Interesse im Markt in Form von aufgeschalteten Kunden, die aus allen Regionen der Welt kommen.

Seit über 20 Jahren steht BusinessCode für maßgeschneiderte IT-Lösungen. Tagtäglich arbeiten mehr als 20.000 User national und international mit Software des Bonner IT-Dienstleisters. Nähe und Erreichbarkeit zeichnen BusinessCode ebenso aus wie Know-how und Kompetenz der langjährig im Unternehmen tätigen Mitarbeiter.
Die Basis der individuellen und auf die Kundenwünsche abgestellten IT-Lösungen, bildet die hauseigene Software-Library, sie ist das Ergebnis der langjährigen Arbeitsweise von BusinessCode. Je nach Aufgabenstellung und Kundenanforderung wird die Softwarelösung entsprechend flexibel gestaltet, um erweiterbar zu sein. Dies sorgt für eine weitgehende Unabhängigkeit der Kunden.
Modernste Technologien gepaart mit jahrzehntelanger Erfahrung und bewährten Lösungsideen, arbeitet BusinessCode daran, seine Kunden national wie international noch erfolgreicher zu machen.

Firmenkontakt
BusinessCode
Martin Schulze
Am Hof 28
53113 Bonn
+49 (0)228 – 33885- 211
info@business-code.de
http://www.business-code.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0228.20947820
Post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Presseverteiler für Auto-News
Aktuelle Themen