StartEnergie und UmweltBioökonomie - Innovationen für mehr Nachhaltigkeit

Bioökonomie – Innovationen für mehr Nachhaltigkeit

Frankfurt am Main (ots) – Alternative Proteinquellen, Naturkautschuk aus Löwenzahn, Kunststoff aus Flüssigholz, Eierschalen als Energiespeicher: Bioökonomie setzt auf Nachhaltigkeit, indem sie fossile Rohstoffe durch nachwachsende ersetzt und sie in Kreisläufen nutzt. Das reduziert die Abhängigkeit von begrenzten Ressourcen und schützt Klima und Umwelt. Das „Agrar Spezial“ im Geschäftsbericht 2020 der Landwirtschaftlichen Rentenbank zeigt, welchen Beitrag zu einer nachhaltigeren Wirtschaft und Gesellschaft bioökonomische Innovationen leisten können.

Die in der Land- und Forstwirtschaft erzeugte pflanzliche Biomasse ist das Fundament der Bioökonomie. Allerdings ist die landwirtschaftlich nutzbare Fläche knapp. Deshalb muss Biomasse in Zukunft noch effizienter hergestellt und genutzt werden. Dazu dienen Kaskaden oder Kreisläufe. Sie setzen auf Wiederverwertung. Erst am Ende der Kaskade steht eine thermische Nutzung oder Kompostierung.

Auch für die Ernährungswirtschaft wird die Bioökonomie immer wichtiger. Alternative Proteinquellen werden derzeit intensiv erforscht. Dazu zählen insbesondere pflanzenbasierte Fleischersatzprodukte, Kulturfleisch, Insekten und Algen. Die Nutzung biogener Stoffe als Verpackungsmaterial ist ein weiteres Beispiel für die Anwendung der Bioökonomie in der Lebensmittelbranche.

Zur Bioökonomie zählt auch das „Carbon Farming“, eine Form der Pflanzenproduktion, bei der z. B. durch eine reduzierte Bodenbearbeitung oder durch den Anbau verschiedener Kulturen Humus aufgebaut und dadurch CO2 organisch gebunden wird.

Bioökonomische Innovationen helfen, Umweltschutz und ökonomische Anforderungen miteinander in Einklang zu bringen. So wird die Land- und Forstwirtschaft als größter Erzeuger von Biomasse zu einem zentralen Problemlöser auf dem Weg in eine nachhaltigere Wirtschaft und Gesellschaft.

Unsere vollständige Presseinformation finden Sie im Internet unter: www.rentenbank.de

Pressekontakt:

Dr. Christof Altmann, Tel.: 069/2107-393, Fax: 069/2107-6447
E-Mail: altmann@rentenbank.de

Original-Content von: Landwirtschaftliche Rentenbank, übermittelt durch news aktuell

PrNews24 Presseverteilerhttps://www.prnews24.com/
PRNews24 ist ein innovativer Presseverteiler-Dienstleister, der durch Nutzung diverser wichtiger Presseverteiler eine ungewöhnlich hohe Reichweite der Online-PR realisieren kann. Beliefert werden Presseportale, RSS-Feeds sowie soziale Netzwerke. Es sind verschiedene Publikationsmöglichkeiten verfügbar.

Solarthermie im Aufwind

Sonnige Wärme dank hohen Förderzuschüssen weiterhin im Trend Köln, Mai 2021. Im vergangenen Jahr haben sich wesentlich mehr private Bauherren für eine solarthermische Anlage entschieden als in den vorhergehenden Jahren. Das ist auch kein Wunder, wenn man sich die seit Anfang 2020 geltenden Förderbedingungen des Bundes ansieht: Die staatliche Unterstützung bei der Anschaffung einer "Sonnigen Heizung" ist so lukrativ wie nie zuvor - und bleibt...

Kälte-Isolierung für Danfoss GBC Kugelabsperrventile

vela Kälte ist die neue Dämmschalenmarke speziell für Anwendungen im Kälte- und Klimabereich. Mit der vela-PE-Dämmschale für Danfoss GBC Kugelabsperrventile ist eine passgenaue Ventilisolierung verfügbar, die Kältebrücken und Luftdurchzug in der Kälteinstallation effektiv verhindert. Weitere Vorteile einer individuellen PE-Dämmschale: Praktische Zeitersparnis beim Isolieren und ein optisch sauberes Finish. vela Ventilisolierung für Danfoss GBC Kugelabsperrventile ist in den Größen 6s bis 35s erhältlich: Bestellnummer - Bezeichnung und...

Servitex-Mitglied Sicking setzt auf Modernisierung: familiengeführte Großwäscherei erweitert Kapazitäten

Die Betriebe des Textilverbundes bereiten sich mit umfangreichen Modernisierungen auf den Restart in der Hotellerie vor. Im Fokus der Maßnahmen stehen Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

Pressemitteilung nach Thema

Neueste Pressemitteilungen