Wirtschaft und Finanzen Betriebliche Suchtprävention

Betriebliche Suchtprävention

Christian Hütt informiert über Betriebliche Suchtprävention und erklärt warum diese eine wichtige Säule des betrieblichen Suchtmanagements ist

Stress, innerlicher Druck und berufliche wie private Herausforderungen – nicht jeder Arbeitnehmer ist dem gewachsen. Zur “Belohnung” gebe es nach Feierabend dann gerne mal ein Glas Wein oder eine Flasche Bier. Was zunächst harmlos klingt, könne schnell zu einer gefährlichen Sucht werden. Die Gefahr sei groß, den innerlichen Druck mit Alkohol zu kompensieren, warnt Christian Hütt und empfiehlt vorbeugend Betriebliche Suchtprävention.

“Unsere heutige Arbeitswelt ist geprägt von Erfolgs- und Leistungsdruck, von langen Arbeitszeiten und hohen Anforderungen. Wer erfolgreich sein möchte, muss ein hohes Potenzial an Konzentration und Flexibilität mitbringen. Doch nicht jeder kann diesem Druck standhalten und greift zur Flasche”, weiß Christian Hütt, Gründer von cor – Zentrum für gesunde Führung. Chronische Überlastungen und Konflikte im Team führen zu Frustration und verstärken das Risiko psychischer Erkrankungen wie etwa Burn-out. Aber auch die Suchterkrankung spiele hier eine große Rolle, wenn auch oft unerkannt.

Alkoholabhängigkeit rangiere im Vergleich verschiedener Suchterkrankungen auf Platz Nummer 1. in Unternehmen. “Eine Studie des Stanford Research Institute (SRI) ergab, dass 5 Prozent aller Arbeitnehmer im Unternehmen und 10 Prozent aller Führungskräfte von Alkohol abhängig sind oder ein problematisches Trinkverhalten aufweisen. Darüber hinaus gibt es noch weitere Zahlen, Daten und Fakten, die dieses Ergebnis untermauern”, erklärt der Experte für gesundes Arbeiten.

“Betriebliche Suchtprävention bietet ein wertvolles Instrument, diesem Trend entgegenzusteuern”, bekräftigt Hütt abschließend.

Mehr zu Christian Hütt und seinem Zentrum für gesundes Führen – cor – erfahren Sie auf seiner Website: www.business-cor.de

Christian Hütt mit cor – dem Zentrum für gesunde Führung

Vom Versicherungskaufmann zum Unternehmer – Christian Hütt weiß, was es bedeutet, unter enormem Leistungsdruck arbeiten zu müssen. Oft stehen bei sinkender Leistungsbereitschaft und steigender Krankenstände überforderte Mitarbeiter überforderten Führungskräften gegenüber. An dieser Stelle hilft Hütt sowohl den Unternehmen als auch den Mitarbeitern mit Coachings, Beratungen und Trainings. Hier fungiert er nicht nur als Partner, sondern auch als Gefährte und Troubleshooter. Mit seinem Know-how sensibilisiert er Führungskräfte im Umgang mit ihren Mitarbeitern und hilft dabei, persönliche Probleme, Ängste und andere Belastungen in den Griff zu bekommen, bevor sie sich negativ auf die Arbeit auswirken. So wird schließlich mit den richtigen Maßnahmen ein gesundes Umfeld geschaffen, damit das Unternehmen mit leistungsstarken, motivierten, selbstverantwortlichen und gesunden Mitarbeitern erfolgreich sein kann.

Kontakt
cor – Zentrum für gesunde Führung
Christian Hütt
Alfredstraße 322
45133 Essen
+49 (0) 172 8069650
info@business-cor.de
https://www.business-cor.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

GSB Gold Standard Banking, Josip Heit und SPREE FLUG Luftfahrt – “Take-off” trotz Coronavirus

Seit 24 Jahren fliegt die SPREE FLUG im gewerblichen Luftverkehr Person und Fracht durch ganz Europa. Ihre Stärken sind dabei ihre Zuverlässigkeit, Flexibilität und ihre Professionalität. Absolute Priorität im Flugbetrieb hat die Sicherheit der Fluggäste und deren Zufriedenheit. Das Qualitätssicherungssystem des Unternehmens erfüllt den höchsten Standard. Ihre Flugzeuge sind auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld, dem zukünftigen BER (Flughafen Berlin-Brandenburg "Willy Brandt"), und auf dem Flughafen Leipzig...

Hohe Verluste durch WIRECARD Bilanzskandal und Insolvenz, ggfs. Klage – was müssen geschädigte Aktionäre und Anleger beachten? Kostenlose Erstberatung

- Was können Anleger tun? - Mögliche Haftung von Vorstand und Aufsichtsrat wird geprüft - Auch Wirtschaftsprüfer und Ratingagenturen könnten in die Haftung genommen werden - Erhalten Anleger eine Quote im Insolvenzverfahren? - Rechte der Anleger Düsseldorf / Berlin / Frankfurt - im Juli 2020 Aktionäre, Anleihegläubiger, aber auch Investoren/Anleger von Zertifikaten etc., deren Basiswert die Wirecard Aktie ist, sehen sich durch die Insolvenz der Wirecard AG ...

Dörffler & Partner wird Teil der b.telligent-Unternehmensgruppe

Die Münchener Unternehmensberatung für Data und Analytics beteiligt sich mehrheitlich an dem Spezialisten für Data Warehousing. München, 9. Juli 2020 - b.telligent, eines der führenden Beratungsunternehmen für Data und Analytics in der DACH-Region, baut seine Marktposition weiter aus: Mit Wirkung zum 6. Juli 2020 hat sich das Unternehmen an der Unternehmensberatung Dörffler & Partner beteiligt. Damit ist das auf Datenmanagement spezialisierte Unternehmen mit seinen 11...

Zwei Top Experten gründen neues Unternehmen

Nach Ihrem gemeinsamen Bucherfolg "Instaguru", das bei Amazon auf der Bestseller-Liste gelandet ist, unterstützten sie nun Unternehmen die perfekte Balance in den sozialen Medien zu wahren. Social Media ist heut zu Tage nicht mehr weg zu denken. Die größte Herausforderung für Unternehmen ist, dass Ihre Nutzung von Facebook, Instagram und Co nicht von "Social Media" zu "Advertising Media" kippt. In ihrer Coaching &...

Aktuelle Pressemeldungen