Atemmasken sind Mangelware – Cyberkriminelle locken mit Fake-Shops

Tielen Sie die Pressemeldung: Atemmasken sind Mangelware – Cyberkriminelle locken mit Fake-Shops

Update zu Corona-Betrugsmaschen

Bereits vor einigen Wochen warnte Hornetsecurity vor Phishing- und Malware-Attacken im Namen von Gesundheitsorganisationen, wie der WHO, die sich die Angst vor dem Coronavirus zunutze machen, um sensible Daten abzugreifen. Die Gefahr ist jedoch noch nicht gebannt – im Gegenteil: Die Bedrohungslage verschärft sich und Cyberkriminelle entwickeln weiter neue Betrugsmaschen. Die IT-Sicherheitsexperten von Hornetsecurity müssen daher eine erneute Warnung aussprechen: Vermehrt tauchen Spam-Mails auf, die auf zweifelhafte Shops verweisen, über die angeblich Atemschutzmasken bestellt werden können. Darüber hinaus schwenken Sextortion-Erpresser auf Covid-19-Betrug um und bitten im Namen der WHO um Bitcoin-Spenden.

Spam-Mails locken mit zweifelhaften Angeboten für Atemschutzmasken
Atemschutzmasken werden vielerorts gerade händeringend gebraucht und sind daher nur noch zu sehr hohen Preisen erhältlich. Cyberkriminelle nutzen diesen Engpass aus und verschicken massenhaft Spam-Mails, die auf gefälschte Online-Shops verweisen, in denen angeblich Atemschutzmasken erhältlich seien. Die Security-Experten von Hornetsecurity warnen, dass es sich hierbei größtenteils um unseriöse Fake-Shops handelt, die keine Produkte liefern. Stattdessen geben die Nutzer sensible persönliche sowie finanzielle Daten an die Betrüger preis.

Die Polizei rät Verbrauchern, die bereits eine Bestellung über einen solchen Shop getätigt haben, sich umgehend mit dem Zahlungsanbieter in Verbindung zu setzen, um die Zahlung noch zu stoppen. Außerdem sollte Anzeige erstattet werden.

Sextortion-Erpresser schwenken auf Covid-19-Betrug um
Eine Hackergruppe, die sonst mit der Sextortion-Masche auf Raubzug geht, zieht jetzt neue Seiten auf: Die Absender der E-Mails geben sich als Mitglieder der WHO aus und bitten die Empfänger um Bitcoin-Spenden, damit die Verbreitung des Virus gestoppt werden kann. Momentan tauchen immer wieder Betrugsmails auf, die im Namen der Weltgesundheitsorganisation verschickt werden. Die WHO stellt auf ihrer Website klar, wie gefälschte E-Mails erkannt werden können.

Für weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier eine detaillierte Analyse des Hornetsecurity Security Labs: Corona-Opportunisten: Wie Cyberkriminelle die Krise ausnutzen.

So kann man sich schützen
Gute und zuverlässige Spamfilter sollten verhindern, dass solche E-Mails die Postfächer der Endbenutzer erreichen. Da die E-Mail-Kommunikation in Unternehmen nach wie vor das Haupteinfallstor von Cyberattacken darstellt, müssen, neben dem Aufbau von effektiven Schutzmechanismen, auch die Mitarbeiter dahingehend sensibilisiert werden. Schadhafte E-Mails zu erkennen ist nicht einfach – aber auch nicht unmöglich. Folgende Punkte sollten überprüft werden:

– Die Detailansicht der Absender-E-Mail-Adresse kann Aufschluss über die wahre Herkunft der Nachricht geben. Ist diese nicht plausibel, beinhaltet Buchstabendreher oder kryptische Zahlen, ist das ein Warnzeichen.
– Oft wird bei großangelegten Phishing-Kampagnen nur eine allgemeine Anrede des Empfängers verwendet.
– Fehlerhafte Rechtschreibung und Grammatik sowie ein unprofessionelles Layout sind ebenfalls ein Indiz.
– Das Ausüben von psychischem Druck spielt eine maßgebliche Rolle. So soll kritisches Nachdenken ausgehebelt werden.
– Oft versuchen Cyberkriminelle den Empfänger dazu zu bringen, einen Link zu öffnen. Auch E-Mail-Anhänge können Risiken bergen.

Mehr Informationen finden Sie unter www.hornetsecurity.com.

Hornetsecurity ist der in Europa führende deutsche Cloud Security Provider für E-Mail und schützt
die IT-Infrastruktur, digitale Kommunikation sowie Daten von Unternehmen und Organisationen
jeglicher Größenordnung. Seine Dienste erbringt der Sicherheitsspezialist aus Hannover über
weltweit 9 redundant gesicherte Rechenzentren. Das Produktportfolio umfasst alle wichtigen
Bereiche der E-Mail-Security, von Spam- und Virenfilter über rechtssichere Archivierung und
Verschlüsselung, bis hin zur Abwehr von CEO Fraud und Ransomware. Hornetsecurity ist mit rund
200 Mitarbeitern global an 10 Standorten vertreten und operiert mit seinem internationalen
Händlernetzwerk in mehr als 30 Ländern. Zu den rund 40.000 Kunden zählen unter anderem
Swisscom, Telefonica, KONICA MINOLTA, LVM Versicherung, DEKRA und Claas.

Mehr Informationen finden Sie unter www.hornetsecurity.com

Firmenkontakt
Hornetsecurity GmbH
Micha Beyersdorf
Am Listholze 78
30177 Hannover
+49 (511) 515 464 – 917
presse@hornetsecurity.com
http://www.hornetsecurity.com/

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestr. 10-12
22769 Hamburg
+49 (40) 800 80 99-00
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Muttersprache Deutsch – Diskriminierung in Stellenanzeigen

Elke Müller warnt vor Diskriminierung in Stellenanzeigen und zeigt auf, wie man diese alternativ gestalten kann Seit August 2006 gibt es bereits das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, das "Benachteiligung aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität verhindern und beseitigen soll." Was ist seither geschehen? Elke Müller, Expertin für interkulturelle Kompetenz, beschäftigt...

Viele neue Business-Kontakte an einem Tag!

Innoloft startet ein neues "Digital Business Speed-Dating" Format Aachen, 05.06.2020 - Wie digitale Technologien physische Grenzen überwinden, können Startup-Gründer, Unternehmensvertreter und Investoren am 16. Juni 2020 live erleben. Deutschlands größtes digitales Business-Innovationsnetzwerk Innoloft startet erstmals gemeinsam mit namhaften Partnern aus seinem Netzwerk das "Digital Business Speed-Dating": "Damit starten wir mit unseren Partnern ein neues Format, das wir bisher analog auf Messen und Kongressen erfolgreich veranstaltet...

Verbraucher sollten auf den Akkutyp schauen

Kiel, Juni 2020 Bei welchem Entladezustand sollte ein Akku nachgeladen werden, und wie weit lädt man ihn am besten auf? Bei solchen Fragen der Akkupflege geht es darum, die Kapazität des Energiespeichers zu erhalten. Mit der Verbreitung von Lithium-Ionen-Akkumulatoren kommt durch das Brandrisiko im Falle eines Defektes der Sicherheitsaspekt hinzu. Haben sich bisher nur technisch interessierte oder sparsame Nutzer mit den Besonderheiten verschiedener Akkus beschäftigt,...

Unternehmen brauchen jetzt eines – individuelle Zukunft!

Fokus "Vertrieb" und ein neuer, mehrdimensionaler Ansatz helfen und retten Unternehmen im deutschen Mittelstand! "Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China) Am Puls der Zeit erscheint es wohl passender, von Stürmen und Orkanen zu sprechen, als "nur" von Wind. Sie wissen bestens: Neue Zeiten brauchen neue Lösungen für unsere Unternehmen - und diese können nur auf einem...

Akteuelle Pressemeldungen

DIE LETZTE CHANCE

DIE CORONA PANDEMIE IST DIE LETZTE CHANCE FÜR DEN MITTELSTÄNDISCHEN TEXTILFACHHANDEL Was ist für den Inhaber eines mittelständischen Textilfachhandels in Deutschland heute sichtbar? Die Läger sind einerseits voll, andererseits gibt es aus unterschiedlichen Gründen bereits erste Lieferengpässe seitens einiger alteingesessener...

Wer holt meinen Schrott in Wuppertal ab – Schrottabholung Wuppertal immer in der Nähe

Die Schrottabholung Wuppertal holt den Altmetallschrott nicht nur ab, sondern kauft ihn auf Wunsch auch an Nutzloser Tand, Müll, Dreck: Das alles sind Namen, mit denen Altmetallschrott wenig liebevoll betitelt wird. Tatsächlich ist er im eigenen Zuhause und auf dem...

Renovo setzt auf Parasoft bei Konformität mit AUTOSAR C++

Monrovia (USA) / Berlin - Juni 2020 - Renovo, global tätiges Automobil-Software- und Daten-Unternehmen, hat sich für die Lösung C/C++test und das Automotive Compliance Pack von Parasoft entschieden, um damit die sichere Entwicklung, den Einsatz und den Betrieb von...

Griffkunde: Wie verhindere ich taube Hände beim Radfahren?

Viele Freizeitradfahrer kennen das Problem: Wenn man längere Zeit im Sattel sitzt, werden die Finger taub, die Hände schlafen ein. Der Grund dafür liegt in gereizten Nerven. Der pressedienst-fahrrad erklärt, was die Probleme verursacht und welche Maßnahmen dagegen helfen...

Lunartec Solar-Laterne mit LEDs in RGB & Weiß

Stimmungsvolles Licht in Weiß oder Bunt - Leuchtet in Warmweiß oder RGB - Licht-Automatik bei Dämmerung und Dunkelheit - Laterne ohne Solarmodul auch für Kerzen nutzbar - Akku für bis zu 8 Stunden Leuchtdauer Das Stimmungslicht für den Abend auf Balkon, Terrasse, im Garten...