Beruf und Karriere Arbeitsausfälle durch Lärm am Arbeitsplatz

Arbeitsausfälle durch Lärm am Arbeitsplatz

Weit über 4 Millionen Beschäftigte in Deutschland sind gesundheitsgefährdenden Lärmbelastungen ausgesetzt. Das betrifft auch immer mehr Büroarbeitsplätze, in denen konzentriert gearbeitet werden soll.

Jedem ist bekannt, dass zu viel Lärm das Gehör auf Dauer schädigt. Dabei drohen also nicht nur körperliche, sondern auch psychische Erkrankungen.
Auf Baustellen ist der Gehörschutz daher Pflicht. Aber auch im Büroalltag sind Arbeitnehmer häufig hohen Lärmbelastung ausgesetzt. Um Erkrankungen und Arbeitsausfälle vorzubeugen, empfiehlt es sich, den Lärmpegel und die Nachhallzeit angemessen zu verringern.

Lärm ist ein Stressfaktor

Als Folge können Stressreaktionen auftreten, die sich negativ auf das Konzentrationsvermögen und die Leistungsfähigkeit der Beschäftigten auswirken.
Die Lärmbelastung kann den Kreislauf enorm beeinflussen. Ebenso können Veränderungen des Blutdrucks oder der Herzfrequenz auftreten. Vom Körper werden Stresshormone ausgeschüttet, die den Stoffwechsel beeinflussen und auch auf die Erholungsphasen Einfluss nehmen. Bluthochdruck bei Büro-Angestellten ist leider eine häufige Folge. Das Umweltbundesamt fand mit einer Studie aus dem Jahr 2003 schon heraus, dass ein mittlerer Schallpegel von 55 Dezibel ausreiche, um zu Bluthochdruckerkrankungen zu führen. Hand in Hand damit geht das erhöhte Herzinfarktrisiko.

“Rechtliche Vorgaben zu Lärm am Arbeitsplatz” werden durch die Verordnung über Arbeitsstätten vom 18. Oktober 2017 (BGBl. I S. 3584) geregelt. (Siehe auch ASR A3.7)
In Büroräumen mit geistiger Arbeit darf ein durchschnittlicher Wert von 55 dB(A) nicht überschritten werden. Dieser Wert wird nach aktuellen Erkenntnissen der BAuA jedoch als nicht ausreichend angesehen. Ein Wert von 30 dB sei für Bildschirmarbeit optimal, 45 dB immerhin noch angemessen. Zum Vergleich: flüstern 30 dB(A), tickende Uhr 35 dB(A)

Schluss mit dem Lärm

Damit Arbeitgeber und Arbeitnehmer die Lärmbelastung im Büro so gering wie möglich halten können, gibt es einige Möglichkeiten, den Arbeitsplatz zu optimieren. Angefangen beim Bodenbelag über leise Tastaturen und Bürotechnik bis hin zu schalldämpfenden Stellwänden, absorbierenden Wandbildern, Deckensegeln und vielen weiteren akustisch wirksamen Elementen: Roswitha Stark von der BüroExpress GmbH in Berlin und Potsdam unterstützt Unternehmer bei der Planung und Einrichtung von Büroräumen. Hierbei legen sie und ihr Team den besonderen Fokus auf die Akustik. Gemeinsam sorgen sie dafür, dass das Büro zu einem angenehmen und stressfreien Arbeitsplatz wird und ein gutes “Hörklima” erzielt wird.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

BüroEXPRESS GmbH
Frau Roswitha Stark
Kurfürstenstraße 31
14467 Potsdam
Deutschland

fon ..: 0331 6015980
fax ..: 0331 6159819
web ..: http://www.bueroexpress.de
email : info@bueroexpress.de

Pressekontakt:

BüroEXPRESS GmbH
Frau Roswitha Stark
Kurfürstenstraße 31
14467 Potsdam

fon ..: 0331 6015980
web ..: http://www.bueroexpress.de
email : info@bueroexpress.de

Tag der Jugend: Bessere Chancen für Kinder und Jugendliche

Jahrzehntelanges Engagement für Chancengleichheit durch Bildung Seit über 20 Jahren soll er auf die Situation und Belange von Kindern und Jugendlichen aufmerksam machen: Der internationale Tag der Jugend am 12. August, der 1999 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen wurde. Normalerweise gibt es an diesem Tag weltweit große Veranstaltungen, jedes Jahr unter einem anderen Motto. Doch normal ist seit Corona wenig. Und so wird...

Survivalkurs für Anfänger: Progressives Survivaltraining

Progressives Survivaltraining für Menschen, die ein Leben nach eigenen Regeln gestalten möchten: Survivaltraining, Engagement, Selbstvertrauen Das Progressive Survivaltraining richtet sich an Menschen, die ein Leben nach eigenen Regeln gestalten möchten. Die neuartige Methode setzt sich aus drei Bausteinen zusammen: Survivaltraining, Engagement, Selbstvertrauen. Teilnehmer des Progressiven Survivaltraining erhalten Zugang zu grundlegenden Überlebenstechniken, die auch im 21. Jh. ihren Nutzen haben. Dieses Survivaltraining ist der erste umfangreiche...

Neu entwickeltes Medienpult für Schulen förderfähig!

Die schultech GmbH möchte mit den eigens entwickelten Medienpulten den Einsatz digitaler Medien im Unterricht niederschwellig für jeden Lehrenden ermöglichen. Das Ziel dabei ist, die digitale Bildung im ganzen Land durch einfach anwendbare Systeme zu stärken. In deutschen Klassenräumen herrschen aktuell äußerst heterogene Ausstattungsvarianten, Möglichkeiten und Systeme. Oft sind digitale Medien, wie beispielsweise über das Notebook oder die Dokumentenkamera, nicht einsatzbereit oder nur mit...

Tatort Küche: Alles eine Frage der Perspektive

Warum nicht alle Menschen die Welt in gleicher Weise sehen und warum es Akzeptanz für andere Perspektiven braucht, weiß Tatortreiniger Marcell Engel Als Marcell Engel eines Morgens zu einem Noteinsatz gerufen wird, konnte er noch nicht ahnen, was ihn dort erwartete. "Bei meiner Ankunft erwartet mich schon eine völlig aufgelöste, ältere Dame am Gartentor. Den Tränen nahe und mit erstickter Stimme bat sie mich um...

Aktuelle Pressemeldungen