Wissenschaft und Technik Airport Security: Zone-D Laser Sensor von DENSO überzeugt

Airport Security: Zone-D Laser Sensor von DENSO überzeugt

Der Zone-D Laser Sensor kommt in rund 500 Projekten in Asien zum Einsatz und bietet zahlreiche Vorteile. Mehr Informationen unter https://www.denso-wave.eu.

Düsseldorf. Da die Zahl von Bedrohungen weltweit steigt, sind Regierungen gezwungen, die Sicherheitsbestimmungen in hohem Maße zu erhöhen, insbesondere an Flughäfen, aber auch an öffentlichen Einrichtungen, Häfen und im öffentlichen Verkehr. In einer aktuellen Studie von Markets and Markets wird prognostiziert, dass der Markt für Heimatschutz und Notfallmanagement von aktuell 623,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 auf 846,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2025 wachsen wird. Dieses Marktwachstum wird von verschiedenen Faktoren angetrieben, die dafür sorgen, dass neue Technologien und moderne Geräte eine veraltete Infrastruktur ersetzen.

DENSO, Teil der Toyota Gruppe und Experte für Scanner und Handheld Terminals, hat vor Kurzem das Zone-D Laser Security Sensor System auf den Markt gebracht. Es erfasst genau die Position von sich bewegenden Objekten und kann dadurch alle Grundstücksarten, das heißt, auch Flughäfen, zuverlässig sichern. DENSOs Zone-D Laser Sensor kann mit weiterem Sicherheits-Equipment verbunden werden, wie beispielsweise PTZ-Kameras, Leuchten oder Sirenen. Zudem kann der moderne Laser Sensor zwischen Menschen, Tieren, Autos und weiteren Objekten unterscheiden, sodass ein Fehlalarm vermieden werden kann. Dafür sorgt die Filterfunktion des modernen Laser Sensors. Besonders an Flughäfen, wo die Wetterbedingungen mit einbezogen werden müssen, macht diese Funktion einen großen Unterschied beim Vergleich von Sicherheitssystemen im allgemeinen und Laser Sensoren im Detail aus.

Auf dem YouTube Kanal von DENSO WAVE EUROPE zeigt ein kurzer Film, wie der Zone-D Laser Sensor funktioniert. Im Vergleich zu einem CCTV deckt das automatische Tracking System des Zone-D einen viel weiteren Radius ab: https://youtu.be/UMqietwyMRk

Zone-D Scanner steuert Überwachungssystem am internationalen Flughafen in Japan

Das Zone-D Security System der Experten für Handhelds, Scanner und Sensoren wurde in rund 500 Projekten in Asien installiert, unter anderem in Japan, Singapur und Thailand. Ein Erfolgsprojekt wurde am Nagoya Airport in Japan realisiert. Ziel des Projekts war, das Start- und Landegelände vor Eindringlingen von außen zu sichern. Die Hauptvorteile, die der Zone-D Laser Sensor bietet, sind die fehlerfreie Funktionsweise und die Reduzierung von Fehlalarmen, die sonst durch die extremen Wetterbedingungen, wie beispielsweise Taifune, ausgelöst werden könnten. Dreihundert vertikal montierte Zone-D Laser Sensoren sind jetzt am internationalen Flughafen im Einsatz und steuern das Überwachungssystem des Flughafens.

Ein weiterer großer Vorteil, besonders an diesem Flughafen, ist die Tatsache, dass Regen und Nebel kein Problem für das innovative Sicherheitsgerät darstellen. Zudem funktioniert der Zone-D Laser Sensor unter allen Lichtverhältnissen zuverlässig. Er kann Objekte im Dunkeln sowie bei starken Lichtverhältnissen bis zu 100.000 Lux erkennen.

Wie der Zone-D Scanner funktioniert, Areale überwacht und sichert

Viv Bradshaw, Manager Business Development Europe und Technology Consultant bei DENSO WAVE EUROPE, erklärt: “Unser Zone-D Laser Sensor deckt nicht nur einen weiten Bereich ab, sondern tastet Oberflächen ab, was unerwünschtes Eindringen auf einem Grundstück erschwert.” In Zahlen ausgedrückt heißt das: Der Zone-D Laser Sensor überwacht eine Fläche von rund 60 mal 30 Metern. Werden mehrere Zone-D Laser Sensoren miteinander kombiniert, wie es am Flughafen in Japan der Fall ist, kann die überwachte Fläche vergrößert werden. Die Flächen können in individuelle Zonen unterteilt werden, denen wiederum unterschiedliche Regeln zur Überwachung zugeordnet werden können. Eine grüne Zone kann zum Beispiel eine sichere Zone sein, in der kein spezieller Alarm aktiviert werden muss. Eine rote Zone hingegen kann definiert werden, wenn diese eines besonderen Schutzes bedarf.

Das Zone-D Security System sendet eine Benachrichtigung direkt an den Computer oder den Überwachungsbereich der zuständigen Person. Im Detail bedeutet das, dass die angeschlossene Kamera näher heranzoomt, um einen Eindringling und seine Taten genau zu überwachen und aufzuzeichnen. Parallel sendet das System eine Nachricht an die zuständige Person. Eine zusätzliche Option für mehr Schutz und Sicherheit ist die Installation von Systemen zur weiteren Abschreckung, wie etwa Lampen, Signalleuchten und Sirenen, die im Notfall aktiviert werden. Auch Sprachwarnungen können über das System ausgesprochen oder sogar elektronische Schlösser aktiviert werden, um jeglichen Schaden, der entstehen könnte, zu verhindern. All die oben genannten Möglichkeiten können in Echtzeit umgesetzt werden, während der Eindringling über Live-Videos überwacht wird. Die Videos können mit angeschlossenen tragbaren Terminals wie PCs und Smartphones überprüft werden.

Die Erfolgsprojekte in Asien zeigen, dass das Zone-D Security System Grundstücke und Menschen zuverlässig vor Gefahren von außen schützen kann und dafür sorgt, dass ein hohes Maß an Sicherheit erreicht wird. DENSO WAVE EUROPE hat vor Kurzem auch Kunden außerhalb Asiens den Zone-D vorgestellt. So wurden bereits weitere Laser Sensoren installiert. Bradshaw: “Wir freuen uns darauf, noch mehr Unternehmen und Personen mit unserem innovativem Zone-D zu schützen.”

Weitere Informationen über den neuen Laser Sensor, Handheld Terminals und Scanner, Lösungen für die mobile Datenerfassung, den QR Code und DENSO WAVE EUROPE gibt es unter https://www.denso-wave.eu

Für den europäischen Markt ist die DENSO WAVE EUROPE GmbH der Ansprechpartner rund um die Themen QR Code, mobile Datenerfassung, Handheld Terminals und Scanner. Die robusten und langlebigen Scanner von DENSO kommen unter anderem in Lager, Logistik, POS, Produktion sowie Field & Sales Force Automation zum Einsatz. Weitere Informationen zum QR Code, zu Handheld Terminals und Scannern gibt es unter: https://www.denso-wave.eu In kurzen und informativen Videos über die Handheld Terminals und Scanner der DENSO WAVE EUROPE GmbH können sich Interessierte außerdem bei YouTube informieren. Hier finden sich unter anderem Clips zum QR Code, eine Unternehmensvorstellung sowie Porträts der verschiedenen Handheld Terminals und Scanner zur mobilen Datenerfassung.

QR Code ist eine eingetragene Marke von DENSO WAVE INCORPORATED.

DENSO WAVE EUROPE GmbH
Parsevalstraße 9 A
40468 Düsseldorf

Tel.: +49 (0) 211 540 138 40

Geschäftsführer:
Katsuhiko Toji
Keiichi Yamazaki

Marketing Communication Specialist:
Kaber Kolioutsis
Tel.: +49 (0) 211 540 138 63

E-Mail:
kaber.kolioutsis@denso-wave.eu

Pressekontakt:
PPR Hamburg
Rafael R. Pilsczek, M. A
Sinstorfer Kirchweg 18
21077 Hamburg
Tel.: +49 (0) 40 32 80 89 80
Fax: +49 (0) 40 65 58 43 58
Mobil: +49 (0) 170 310 79 72

DENSO WAVE ist ein globaler Anbieter für hochwertige Auto-ID-Lösungen, die Unternehmen in Einzelhandel, Logistik und Gesundheitswesen dabei unterstützen, ihre Lagerverwaltung zu verbessern, vollständige Datentransparenz zu gewährleisten und Prozesse entlang der Lieferkette zu beschleunigen.

Als Erfinder des QR Code® – einer Technologie, die die Art und Weise, wie Daten gespeichert und abgerufen werden, revolutioniert hat – strebt DENSO nach nichts weniger als Perfektion. DENSO WAVE Hardware- und Softwarelösungen werden daher ausführlich getestet, bevor sie auf dem Markt erhältlich sind. Auf diese Weise stellt das Unternehmen sicher, dass sich Benutzer in Einzelhandel, Logistik und Gesundheitswesen voll und ganz auf ihre Aufgaben konzentrieren können, ohne sich um die Funktionsweise der Technologien sorgen zu müssen.

Die Lösungen von DENSO WAVE reichen von Premium-RFID-Lesegeräten, Handheld-Terminals / Mobilen Computern und Barcode Scannern bis hin zu komplexen und Cloud-basierten IoT-Datenmanagementsystemen.

DENSO WAVE. Driven by quality.

DENSO ist Mitglied der Toyota Gruppe und wird in Europa exklusiv durch die DENSO WAVE EUROPE GmbH vertreten.

Kontakt
DENSO WAVE EUROPE GmbH
Kaber Kolioutsis
Parsevalstraße 9 A
40468 Düsseldorf
+49 (0) 211 540 138 40
kaber.kolioutsis@denso-wave.eu
http://www.denso-wave.eu

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Presseverteiler PRNEWS24.COM

Presseverteiler für Pressemeldungen

Maximal effiziente Sichtbarkeit durch breite Streuung an bis zu 200 kostenlose Presseportale, mit einem Klick.

  • Kein mühseliges und zeitaufwendiges Eintragen je Presseportal!
  • Kostenlose Übersicht über die Veröffentlichungen in allen Presseportalen sowie Zugriffsstatistiken.

 Jetzt senden 

 

Aktuelle Pressemeldungen