1 Jahr Gute Nachrichten, Technik und Sparfuchs-Tipps

0
24

Gute Nachrichten scheinen rar zu sein – „Bad News“ verkaufen sich besser, speziell in den sozialen Medien. Manche Angebote versuchen hier den Fokus zu ändern.

BildGanz gleich, ob man die gute alte Zeitung aufschlägt, oder sich den neuen modernen Medien widmet, das Ergebnis bleibt fast immer gleich: schlechte Nachrichten. Nach dem Leitfaden „Only bad news are good news“ scheint zu funktionieren, was unser Leben bestimmt und zusehens beeinflusst. Leider bekommt man dabei das Gefühl, es geschehen immer mehr negative, anstatt positive Dinge auf unserer Welt.

Diesen Trend zu durchbrechen hatte der Video Blog „Gute Nachrichten, Technik und Sparfüchse-Kanal“ Anfang 2018 zum Ziel. Mag man es kaum glauben, aber die guten Nachrichten finden man stets an jeder Ecke, auch wenn die Beschäftigung und Präsentation mit ihnen nur einen verschwindend geringen Anteil an Reaktionen einbringt und eine Menge Enthusiasmus voraussetzt.

„Es lebt sich aber wesentlich angenehmer, wenn man sich mit dem Positiven auf dieser Welt beschäftigt und seinen Fokus von den Katastrophen dieser Welt abwendet.“ sagt der Blog Autor Werner Jakob Weiher.

Um das Interesse an seinem Kanal zu erhöhen, erweiterte er ihn um Themen, die sich ebenfalls deutlich mit einem Hang zum Guten und Positiven neigen. Er begann, Produkte unseres täglichen Lebens zu testen und schrieb sich auf die Themenfahne, dass Gutes nicht immer teuer sein muss.

Ob Notebooks, Monitore, Smartphones, aber auch Bürostühle, Waschtrockner, Klimaanlagen Uhren, Flugdrohnen, sowie Autos mit einer eigenen Serie „Tesla inside“ – kaum etwas wird nicht beleuchtet und unter die umweltverträgliche Lupe gezogen.

Auf diesem Wege kreuzte dann auch das Thema Frugalismus den Weg des Autors. Der Frugalismus ( engl. frugal = genügsam, sparsam ) ist eine neue Bewegung, dessen meist jungen Anhänger sich durch einen bewussten Umgang mit Geld, Umwelt und Ressourcen auszeichnen. Durch eine minimalistische Lebensweise und frühes Ansparen sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, schon sehr früh im Leben finanziell unabhängig zu sein und unter anderem der Altersarmut zu entgehen. Die Bewegung hat ihren Ursprung in Amerika und ist dort unter dem Namen FIRE, Financial Independence, Retire Early, als eine mittlerweile etablierte und alternative Lebensweise bekannt.

„In diesem Thema steckt so vieles, was unser aller Leben besser machen kann. Und jeder kann mitmachen, sofort, hier und jetzt,“ gibt Weiher zum Guten und seine Begeisterung ist in seinen Berichten deutlich zu spüren. „Wenn wir nun noch eine größere Verbreitung finden, können wir selbst unsere guten Nachrichten kreieren und unter die Menschen bringen.“

Den Video Blog bei YouTube finden Sie HIER

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Verlag Jakobsweg live / Werner Jakob Weiher
Herr Werner Jakob Weiher
Gustav-Heinemann-Straße 32
50226 Frechen
Deutschland

fon ..: 02238-9369893
web ..: https://www.jakobsweg-live.de
email : info@jakobsweg-live.de

Verlag und Plattform für die Verbreitung von News und Informationen zu den Themen Jakobsweg, gute Nachrichten, Achtsamkeit, soziales Engagement, Gesundheit, Meditation und glücklicher Lebensweisen.

Pressekontakt:

Verlag Jakobsweg live / Werner Jakob Weiher
Herr Werner Jakob Weiher
Gustav-Heinemann-Straße 32
50226 Frechen

fon ..: 02238-9369893
web ..: https://www.jakobsweg-live.de
email : info@jakobsweg-live.de