Ein Tag – 150 Länder – Millionen Freiwillige im Kampf gegen die globale Vermüllung

Kostenlose Online Werbung
Kostenlose Online Werbung

Pressegespräch zum World Cleanup Day der erstmalig am 15. September 2018 in Deutschland stattfindet.

Einladung Pressegespräch:
WANN: Dienstag, 04.09.2018, 10:00 Uhr
WO: IHK Berlin, Raum 2D08, Fasanenstraße 85, 10623 Berlin
WER: Holger Holland, Projektleiter World Cleanup Day (Let’s do it! Germany e.V.)
Marc Krüger, Wirtschaftsjunioren Berlin
Beate Ernst, wirBERLIN e.V. / ALLES IM FLUSS
Anda Marin, ESMT (European School of Management and Technology)

WAS: Beim Pressegespräch am 4. September in der IHK Berlin werden weiterführende Informationen zum World Cleanup Day, zur welt-, deutschland- und berlinweiten Agenda präsentiert.

u.A.w.g. bis 03.09.2018 an presse@DEUTSCHLANDmacht.de

Der World Cleanup Day ist eine Bottom-up-Bürgerbewegung, die vor 10 Jahren in Estland entstanden ist und dort mehr als 4 Prozent der Bevölkerung aktivierte, innerhalb weniger Stunden gemeinsam das gesamte Land von illegal deponierten Abfällen zu säubern. Seitdem ist der World Cleanup Day zur größten Initiative dieser Art weltweit angewachsen. In diesem Jahr werden am 15. September Millionen von Freiwilligen in 150 Ländern ihre Region von umweltschädlichem Müll befreien.
Das Ziel ist es, 5 Prozent der Weltbevölkerung für den World Cleanup Day zu aktivieren. Diese Größenordnung ist notwendig, um dauerhafte Veränderungen zu schaffen und über den Aktionstag hinaus echte Nachhaltigkeit und eine Bewusstseinsänderung zu erreichen. Es sollen nicht nur Abfälle beseitigt, sondern eine globale Gemeinschaft geschaffen werden, die sich für einen bewussteren Umgang mit der Umwelt einsetzt. Die Vision: Ein sauberer und gesunder Planet!

Der World Cleanup Day findet erstmals unter deutscher Beteiligung statt. Die aktuell rund hundert, bundesweit stattfindenden Reinigungsaktionen werden unterstützt von den Wirtschaftsjunioren Deutschland, einem Verband junger Unternehmer/-innen und Führungskräfte mit über 10.000 Mitgliedern.

In Berlin finden zu diesem Datum erstmalig zwei große Clean-Up-Aktionen statt, die von den Wirtschaftsjunioren Berlin e.V. und der Net Impact@ESMT Berlin Initiative (@European School of Management and Technology) mit Unterstützung des wirBERLIN e.V. und der Initiative ALLES IM FLUSS durchgeführt werden.

Deutschland: www.worldcleanupday.de
International: www.worldcleanupday.org
Berlin: www.wjb.de/

Facebook National
https://www.facebook.com/DEUTSCHLANDmacht

Facebook International
https://www.facebook.com/worldcleanupday2018/

Facebook Berlin
https://www.facebook.com/events/2150111081968599/

u.A.w.g. bis 03.09.2018 an presse@DEUTSCHLANDmacht.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Let’s Do It! Germany e.V.
Herr Holger Holland
Poststraße 7
98559 Oberhof
Deutschland

fon ..: 036842 576 020
web ..: http://www.DEUTSCHLANDmacht.de
email : info@DEUTSCHLANDmacht.de

Die bundesweite Koordination des World Cleanup Days hat der gemeinnützige Verein Let’s Do It! Germany e.V.  übernommen. Der Verein ist die Schnittstelle zur weltweiten Bewegung Let’s Do It! World und koordiniert die Initiierung und Vernetzung von internationalen Partnern, lokalen Aktionsgruppen und ist für die deutschlandweite Kampagne verantwortlich. Die Idee ist, in Deutschland durch starke Partnerschaften, den World Cleanup Day langfristig zu etablieren.

Pressekontakt:

Lets Do It! Germany e.V.
Herr Philipp Kardinahl
Poststraße 7
98559 Oberhof

fon ..: +49 (0) 36842 – 429 789
web ..: http://www.DEUTSCHLANDmacht.de
email : presse@DEUTSCHLANDmacht.de